Linktipp: „Stadt, Land, Flucht?“

19.Dezember 2016 /

Die sieben Metropolen Deutschlands verlieren an Zuwachs. Das zeigen zumindest die Daten des Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), das ein negatives Wanderungssaldo für Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart ausweist. Schnell spricht man nicht mehr von der Land-, sondern Stadtflucht. Doch der Schein trügt. Die Urbanisierung gewinnt im demographischen Diskurs lediglich ein breiteres Spektrum. Der sogenannte „Speckgürtel“, der meist S-Bahn Anschluss und viele weitere urbane Vorteile bietet, zieht gerade Haushalte mit großem Platzbedarf wie etwa junge Familien an. Der Stadtrand, mit seinen Grünflächen und günstigen Mietkonditionen, wird zum begehrten Wohnort. Auch für Selfstorage-Unternehmen ist dies eine interessante Entwicklung. Das Angebot orientiert sich bisweilen stark am Platzbedarf der Großstädter. Verstärkt sich der Zuzug in die Vororte, wird der Bedarf an Stauraum auch dort steigen.


zum Artikel in der F.A.Z.

0 Kommentar(e) Alle lesen
Noch keine Kommentare vorhanden.
Nickname: *

Thema:

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
Kommentar: *

* - Pflichtfelder